Sie wollen Ihre eigene Homepage selbst aktualisieren. Ihre Texte/Termine/Photos einpflegen?

 

Dem CMS liegt eine Softwareinstallation zu Grunde. Eine CMS basierte Homepage dient der gemeinschaftlichen Erstellung, Bearbeitung und Organisation von Inhalten (Content). Die Inhalte werden mittels einer Datenbank gespeichert und generiert.Diese können aus Text- und Multimedia-Dokumenten bestehen. Ein Autor mit Zugriffsrechten kann ein solches System ohne Programmier- oder HTML-Kenntnisse bedienen,

da die Mehrzahl der Systeme über eine grafische Benutzeroberfläche, also einen Editor verfügt. Erfahrung im Umgang mit Computer wäre unbedingt von Vorteil.

Weit verbreitete sogenannte Open-Source-Software gibt es im Internet kostenlos und heißt Joomla, Drupal, TYPO3, Redaxo und Wordpress. Wordpress und Joomla sind derzeit die meistverwendeten.

Neben der Darstellung einzelner Inhalte bietet das CMS automatisch alternative Inhaltsaggregation an:

  • Gruppierungen zu Kategorien
  • Abrufbarkeit gesammelter Inhaltsblöcke, zusammenfasst in Kategorien
  • zeitliche Veränderung und neu erstellte Inhalte,
  • maschinenlesbare (Google etc) Ausgabe von Inhalten für Feeds (z. B. Atom, RSS)
  • ähnliche, eventuell für den Leser interessante, Inhalte
  • Druckversionen und Pdf-Erstellung von Inhalten
  • Archivsammlungen

Durch das integrierte Content-Life-Cycle-Management werden Beiträge, vom Autor gesteuert, automatisch zeitlich begrenzt, veröffentlicht oder archiviert.

Integrierte Suchmaschinen ermöglichen darüber hinaus dem User, die Inhalte des gesamten Webauftritts zu durchsuchen. Dieser Suchdienst ist bei Joomla bereits in der Software integriert